Gesprächskreis

 

Austausch für sensible und hochsensible Menschen

 

​In dieser fortlaufenden, geführten und moderierten Gesprächsgruppe erhalten Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Möglichkeit, sich miteinander auszutauschen und gegenseitig von ihrem Wissen zu profitieren. Sie können von anderen lernen und neue Sichtweisen entdecken. Sie können von anderen Hochsensiblen hören, wie es diesen in bestimmten Situationen ergangen ist und welche Muster andere Menschen haben. So kann Solidarität erfahren werden und hochsensible Menschen stellen fest, dass sie nicht alleine sind, sondern andere Menschen ebenso empfinden wie sie selbst.

​​​​​Reflexion - Feedback - Miteinander - Austausch

​    ​Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erleben Solidarität und dass "hochsensibel sein" einfach nur "anders sein" sein kann. Sie entdecken im Austausch neue Handlungsoptionen. Gemeinsam finden Sie Lösungen für ihre anstrengenden und belastenden Alltagssituationen.

Der Gesprächskreis wendet sich an Menschen, ​die bereits wissen oder ahnen, dass sie hochsensibel sind und Menschen, die sich selbst als sensibel erleben und mit anderen Menschen austauschen wollen.

​Kostenfreies Kennenlerntreffen ist ​am ​MI, ​03. Juni 2020 um ​18 bis 19/19.30 Uhr 
- nur mit vorheriger Anmeldung - 
Weitere Treffen werden an diesem Abend gemeinsam festgelegt​

​Diese Gruppe hat ein fortlaufendes Konzept:

​Um Kontinuität und Vertrautheit zu schaffen, wie auch echten Austausch zu garantieren, gelten folgende Rahmenbedingungen:

  • Gruppengröße: mindestens 5 und maximal 6 Teilnehmende
  • Dauer: 2 Stunden/Termin
  • ​​Treffen: 6 ​x 2h-Termine sowie 1,5h Kennenlerntreffen
  • Kosten: ​​inkl. MwSt. 250,- €
  • ​Inklusive Tee, Kaffee, Wasser und Obst oder Kekse
  • Termine nach Absprache mit allen Teilnehmenden
  • regelmäßige Teilnahme ist erwünscht!
  • Die Treffen finden im Abstand von ca. 3 bis 4 Wochen statt

Die Teilnehmenden sind in einer Gruppe aufgefangen und erleben sich als "normal", als eine von vielen. Sie finden Menschen, die im gleichen Takt schwingen und vor ähnlichen Herausforderungen stehen. Sie profitieren von der Weisheit der Gruppe und können sich in einem geschützten und vertrauten Rahmen öffnen.

  • Sie lernen Menschen kennen, die - so wie Sie auch - hochsensibel sind.
  • Sie spüren, dass Sie "andocken" können und mit ihren Empfindungen nicht alleine sind.
  • Sie profitieren von der Weisheit der Gruppe.
  • Sie sind unter Gleichgesinnten und fühlen sich in ihrer Hochsensibilität verstanden.
  • Sie hören, wie es anderen in ihrem Leben ergeht.
  • Sie teilen sich mit, wie es Ihnen geht und erzählen was Sie erlebt haben.
  • Sie bringen ihre Anliegen vor und lernen von den Erfahrungen anderer.
  • Sie werden in der Gruppe von mir professionell begleitet.
  • Sie ​erhalten fachlichen Input zum Thema Hochsensibilität von mir.

Vereinbaren Sie noch heute einen kostenfreien Kennenlerntermin:

​Ich freue mich, Sie kennenzulernen!

Aktuelles

Aus Teestunde wird Abendstunde
​Während der Zeit des strengen Lockdowns der Coronakrise haben wir uns immer mal wieder zu unserer virtuellen Teestunde getroffen. Jetzt[...]
Online-Coaching und Online-Supervision
​Fühlen Sie sich ​bei mir auch Online sicher:Seit jeher bin ich ein technik-affiner Mensch. Ich bin in einem Haushalt aufgewachsen,[...]
Corona und der Sinn des Lebens
Corona stellt den Sinn des Lebens in Frage? Fragezeichen? Heute ist Freitag - geht es Ihnen auch so, dass Ihnen[...]
Teestunde für gemeinsamen Austausch
#Corona # Coronakrise #Bleibzuhause #stayhome #staytogether Diese Zeit ist eine Herausforderung für jede und jeden. Und das schreibe ich, obwohl[...]
Interview auf "Der Krisenwandler"
Der Blogger Didi Burnault sprach mit mir über meine Arbeit als Supervisorin & Coach und wie ich von evangelischer Theologie,[...]
Rezension "Chefsache Zukunft"
Chefsache Zukunft - was Führungskräfte von morgen brauchen, Herausgeber Peter Buchenau, erschienen 2019 bei Springer Gabler Ethische Unternehmenskultur – warum[...]